Fragen, Anregung oder Kritik?

Melden Sie sich bei uns, unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung und beantworten Ihr Anliegen zeitnah.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Abschluss von Verträgen für die Teilnahme an Veranstaltungen der Herzfeld Akademie GmbH. Als Kunden gelten sowohl natürliche Personen die nicht in Ausübung einer selbstständigen oder gewerblichen Tätigkeit handeln, als auch natürliche oder juristische Personen die in Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit Vertragspartner der Herzfeld Akademie GmbH werden. Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt wenn die Herzfeld Akademie GmbH ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Anmeldung

Kunden erklären ihre Vertragsabsicht verbindlich mit ihrer Anmeldung über das Onlineformular, einer E-Mail oder ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular. Der Vertrag kommt zustande wenn die Anmeldung des Kunden durch die Herzfeld Akademie GmbH schriftlich per Post oder E-Mail bestätigt wurde.

3. Zahlungsbedingungen und Kündigung

Teilnahmegebühren werden prinzipiell mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Erfolgt die Zahlung nicht bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des ersten Termins der Veranstaltung, kommt der Teilnehmer automatisch in Verzug. Die Herzfeld Akademie GmbH ist berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu erheben. Ratenzahlungen sind in Einzelfällen möglich und werden in einem Ratenzahlungsvertrag geregelt.

Eine Kündigung ist nur wirksam wenn sie schriftlich erfolgt. Bei Kündigung der Teilnahme bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% der jeweiligen Teilnahmegebühr fällig. Bei Kündigung bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beträgt die Bearbeitungsgebühr 50% der jeweiligen Teilnahmegebühr. Erfolgt die Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

Kann ein Teilnehmer aus einem wichtigen Grund an einem oder mehreren Tagen einer mehrmonatigen Aus-, Weiter- oder Fortbildung nicht teilnehmen, hat er die Möglichkeit diese Inhalte in einem späteren Ausbildungsgang nachzuholen, sofern die Inhalte in späteren Ausbildungsgängen vermittelt werden. Ein Recht auf Rückerstattung gezahlter Beträge ergibt sich daraus nicht.

4. Rücktritt

Kunden haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ihre Anmeldung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Anmeldung. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde die Herzfeld Akademie GmbH (Herzfeld Akademie GmbH, Otto-Erich-Straße 11/13, 14482 Potsdam, Telefax: +49 331 287915 12, E-Mail: info@herzfeld-akademie.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, die Anmeldung zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Startet eine Veranstaltung bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist, so hat der Teilnehmer einen angemessenen Betrag zu zahlen. Dieser entspricht dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt des Eingangs der Widerrufserklärung bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung. Bei eintägigen Seminaren ist das der Gesamtbetrag.

5. Teilnahmegebühren

Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der Anmeldung. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer Die Kosten für Verpflegung und notwendige Übernachtungen hat der Teilnehmer selbst zu tragen.

6. Änderung von Veranstaltungen

Die Veranstaltungen werden laut veröffentlichtem Programm durchgeführt. Die Herzfeld Akademie GmbH behält sich jedoch in den mehrmonatigen Aus-, Weiter- und Fortbildungen das Recht vor Referenten zu wechseln, in begründeten Fällen Termine zu verlegen oder einzelne Punkte im Programmablauf zu ändern.

7. Haftung

Muss eine Veranstaltung aus Gründen, welche die Herzfeld Akademie GmbH zu vertreten hat, ausfallen, werden bezahlte Gebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Für Sach- und Vermögensschäden, welche die Herzfeld Akademie GmbH zu vertreten hat, haftet sie nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

8. Urheberrechte

Die dem Teilnehmer ausgehändigten Ausbildungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen ausschließlich zur persönlichen Nutzung. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Herzfeld Akademie GmbH gestattet.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Wenn nicht ausdrücklich ein anderer Veranstaltungsort mitgeteilt wird, ist Erfüllungsort der Geschäftssitz der Herzfeld Akademie GmbH in Potsdam. Gerichtsstand ist Potsdam.

10. Datenschutz

Kundendaten werden elektronisch verarbeitet. Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes genutzt und von uns nicht an Dritte weitergegeben. Wir nutzen personenbezogene Daten um Informationsmaterial der Herzfeld Akademie zu übersenden, dem kann der Kunde jederzeit formlos widersprechen.

11. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall, sich auf eine dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung entsprechende Regelung zu einigen. Dasselbe soll auch dann gelten, wenn bei der Durchfüh-rung dieses Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke offenbar wird.

Stand 05.10.2016

 Druckversion (pdf)